Grafik Link und Titel: Vereinsmesse Marburg-Biedenkopf 19.07.2015 

Aussteller

Karteikarten © pixelquelle.de

Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e. V.

Die Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf unterstützt von Demenz betroffene Menschen und pflegende Angehörige. Dies geschieht u.a. mit Gesprächskreisen für Pflegende als auch durch Gruppen- und Einzelbetreuung für Menschen mit Demenz. Kreisweit stehen etwa 200 qualifizierte Freiwillige zur Verfügung. PflegebegleiterInnen in Stadtallendorf unterstützen in der Region pflegende Angehörige mit Informationen und Zeit für ein persönliches Gespräch.

[Homepage]

Arbeit und Bildung e. V.

Seit 30 Jahren suchen wir in Mittelhessen Wege zur Überwindung der Arbeitslosigkeit. Wir bieten Arbeitsplätze, gemeinnützige Beschäftigungen, Ausbildungsstellen, Berufsvorbereitungskurse, Fort- und Weiterbildungen, Arbeitsvermittlungen, Integrationsdienste, Schulabschlüsse, Netzwerke, Einzeberatungen, Coaching.
Unsere Betriebe arbeiten vor allem im Umwelt- und Naturschutz, im Recycling und der Abfallvermeidung sowie im sozialen Bereich wie in der Jugendhilfe, der Altenarbeit, der Integration behinderter Menschen, MigrantInnen, Flüchtlingen und ehemals Suchtmittelabhängiger.

[Homepage]

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Regionalverband Mittelhessen (ASB) - Standort Marburg

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit.

[Homepage]

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Marburg-Biedenkopf

Die Arbeiterwohlfahrt hat ihre historischen Wurzeln in der Arbeiterbewegung. Sie hat sich in den über 80 Jahren seit der Gründung der Arbeiterwohlfahrt in 1919 zu einem selbständigen Verband der freien Wohlfahrtspflege entwickelt. Im Bereich Marburg-Biedenkopf nimmt die Arbeiterwohlfahrt seit mehr als 75 Jahren verschiedenste Aufgaben im sozialen Bereich wahr . (Zur Zeit der Gründung: vorwiegend Flüchtlingsprobleme!).

[Homepage]

Arbeiterwohlfahrt in Stadtallendorf - AWO-Altenzentrum, AWO-mobil (Pflege), AWO-Ortsverein

[Homepage]

Arbeitskreis für Hugenotten- und Waldensergeschichte Schwabendorf e. V.

Unsere Aufgaben und Ziele:
- Errichtung eines Dorfmuseums zur Dokumentation der Geschichte der Hugenotten und Waldenser
- Erforschung und Darlegung der historischen, volkskundlichen und genealogischen Geschichte der Vorfahren
- Bewahrung von Brauchtum und Kultur
- Pflege der Beziehungen zwischen Hugenotten- und Waldensergemeinden, Hugenotten und Waldensern und deren Nachkommen.

[Homepage]

Asylbegleitung Mittelhessen

Die Asylbegleitung Mittelhessen e.V. unterstützt Asylsuchende und Personen mit einer Duldung bei der Beseitigung von Sprachschwierigkeiten, begleitet bei Behördengängen, hilft bei der Arbeitssuche, u.v.m.
Unser Ziel ist hierbei auch die soziale Integration der sich in unserer Betreuung befindlichen Flüchtlinge in die deutsche Gesellschaft. Soziale Kontakte und ein freundliches Miteinander (nicht Nebeneinander!) schließen einen Kreis, aus dem nur eine starke, solidarische und aufrechte Gesellschaft erwachsen kann.

[Homepage]

Bezirkslandfrauenverein Marburg

Wir sind offen für alle Frauen auf dem Land und freuen uns über jedes neue Mitglied und jegliches Interesse an unserem Verein. Wir veranstalten Studienreisen, Ernährungsfachvorträge, Arztvorträge, Kulturfahrten nach Bad Hersfeld und Hallenberg. Wir lieben die Geselligkeit und ein gutes Miteinander.

[Homepage]

Botanischer Garten Marburg - Grüne Schule

Die Grüne Schule ist ein außerschulischer Lernort mit Angeboten für Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendgruppen aller Altersstufen, sowie Erwachsenengruppen. Die Veranstaltungen reichen von allgemeinen oder thematischen Führungen bis zu Projekten von 2 bis 5 Stunden Dauer zu botanischen, umwelt- und naturwissenschaftlichen Themen. Ziel der Grünen Schule ist es biologische und ökologische Zusammenhänge erlebnis- und handlungsorientiert zu vermitteln und dabei Begeisterung für Natur und Wissenschaft zu vermitteln.

[Homepage]

Copyprint Marburg

Ein Integrationsbetrieb von der gemeinnützigen "Neuen Arbeit Marburg" am Pilgrimstein in Marburg. Copyprint stellt alles her, was bedruckt werden kann. Alle Materialien der Vereinsmesse, auch das neue Logo, wurden von Copyprint entworfen und umgesetzt.

[Homepage]

Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg e. V.

Die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Marburg e.V. kümmert sich seit nunmehr 28 Jahren um die Belange krebskranker Kinder und deren Familien. Diese Hilfe wurde auf vielfältige Weise geleistet. Darüber informieren wir gern auf der Vereinsmesse oder in unseren Räumlichkeiten in Marburg

[Homepage]

FOKUS - Verein zur Förderung der selbständigen Lebensführung Blinder und Sehbehinderter

FOKUS - der Verein zur Förderung der selbständigen Lebensführung Blinder und Sehbehinderter e.V. wurde Anfang 1989 gegründet.
Letztes Jahr hatten wir unser 25 jähriges Jubiläum
Wir haben den Verein gegründet, weil es in unserem Raum keine Rehabilitationsangeboten für blinde und sehbehinderte ältere Mitmenschen am Heimatort gab.
FOKUS e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, Blinde und Sehbehinderte in ihrem Bemühen um eine selbständige Lebensführung zu unterstützen. Dies machen wir durch ambulante Beratungs-, Förderungs-, Unterrichts- und Rehabilitationsangebote und die Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen, die mit sehbehinderten und blinden Menschen arbeiten.

[Homepage]

Forum Humanistische Pädagogik und Betreuung e. V.

Wir sind ein gemeinnütziger, anerkannter Betreuungsverein für den Landkreis Marburg-Biedenkopf. Wir beraten und informieren Bürgerinnen und Bürger zum Thema rechtliche Vorsorte (Betreuungsvollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung) und unterstützen ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer in ihrer Arbeit mit Rat und Tat.
Aus den Rechtswissenschaften und der Humanistischen Pädagogik und Psychologie kommend, haben wir lange Erfahrung mit dem Thema. Neben unsrerer Beratungs- und Informationsarbeit führen wir selbst anspruchsvolle Beratungen.

[Homepage]

Frauennotruf Marburg e. V. - Beratungsstelle für vergewaltigte und belästigte Frauen

Der Verein 'Frauennotruf Marburg e. V.' bietet Betroffenen, Angehörigen, Freundinnen und anderen Unterstützungspersonen persönliche und telefonische Beratung bei Vergewaltigung, Belästigung und Stalking. Diese Gewalttaten können überall stattfinden: Am Arbeitsplatz, zu Hause, auf der Straße, am Telefon, in der Freizeit, in partnerschaftlichen Beziehungen, etc. Fühlen Sie sich nicht mitschuldig und wenden Sie sich an uns! Mehr unter www.frauennotruf-marburg.de

[Homepage]

Frauenselbsthilfe nach Krebs

Wir treffen uns, um Erfahrungen auszutauschen, Neuigkeiten aus dem Gesundheitssystem zu erfahren, zu Vorträgen von Experten aus allen onkologischen Bereichen, um der Lebensfreude trotz Krebs Raum zu geben.
Die Teilnahme an unseren Gruppentreffen ist unverbindlich und ohne Mitgliedsbeitrag. Kommen Sie einfach mal bei uns vorbei oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

[Homepage]

Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich Bürgerinnen und Bürger zusammengeschlossen haben, um die Freiwilligenarbeit in der Stadt Marburg und dem Landkreis zu fördern und zu stärken.
Wir verstehen uns als eine „Entwicklungsagentur für freiwilliges Engagement“. Unsere Einrichtung ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Wir sind Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hessen (LAGFA), in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (BAGFA e.V.) und im Paritätischen Wohlfahrtsverband.
Unterstützt wird unsere Arbeit von der Stadt Marburg, dem Landkreis MR-BI, dem Land Hessen und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, sowie von Sponsoren.

[Homepage]

Ganzheitliche Bildungswerkstatt lilitopia.de

Ganzheitliche Bildungs-Werkstatt lilitopia.de, verbunden mit den Vereinen "Verein zur Förderung des Schenkens VFS e.V." (gemeinnützig anerkannt), "Verein pro Beutelsbacher Konsens VBK e.V." (ebenfalls als gemeinnützig anerkannt), "Interessens-Gemeinschaft PermaOase Ockershausen" (ein freier Verein, der u.a. Solidar-Gruppe ist für das am Rande von Marburg stattfindende Projekt real-utopia.de)...
Die "Ganzheitliche Bildungs-Werkstatt lilitopia.de" möchte einen umfassenden Entwurf des Lebens und der Gesellschaft fördern, welcher mit ganzheitlicher Nachhaltigkeit bzw. globaler Verantwortung in Einklang steht. Ein Utopia für alle. Für ausführlichere Infos siehe www.global-love.eu ...

[Homepage]

Glaubenshof Cyriaxweimar e. V.

Der Glaubenshof begleitet Menschen mit psychischen und/oder sozialen Schwierigkeiten mit dem Ziel eine Neuorientierung zu ermöglichen. Die Hilfe geht von Werten aus, die sich an der Bibel orientieren.

[Homepage]

Häusliche Kinderkrankenpflege e. V.

Wir sind berufserfahrene Pflegekräfte und unterstützen Eltern bei der Versorgung ihrer kranken Kinder im häuslichen Umfeld in der Stadt Marburg, im Landkreis Marburg-Biedenkopf und in angrenzenden Gebieten.
Wir unterstützen u. a. bei der Pflege von Früh- und Neugeborenen mit speziellen Problemen, Intensivpflege von Kindern, Pflege schwerkranker und schwerstpflegebedürftiger Kinder.
Während der Hausbesuche beraten und leiten wir u. a.im Umgang mit der Erkrankung an und koordinieren weitere Hilfen (z.B. Frühförderstellen, Beratungsstellen). Wir bieten Beratungsgespräche und Pflegeleistungen. im Rahmen der Pflegeversicherung an

[Homepage]

JUKO Marburg e. V.

Der Auftrag der JUKO Marburg e.V. lautet kurz gefasst: „…anders leben lernen!“.
Die JUKO Marburg e. V. wurde 1986 gegründet. Sie ist ein gemeinnütziger freier Träger von sozialen Dienstleistungen und Angeboten mit Sitz in Marburg.Die JUKO gliedert sich in zwei Fachabteilungen:
Der Bereich Jugendkompetenznetzwerk umfasst alle Angebote für Ausbildung und Qualifizierung von jungen Menschen.
Der Bereich der Jugendkonflikthilfe umfasst alle Angebote und Hilfen aus den Bereichen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) SGB VIII und alle Konfliktschlichtungsangebote sowie die Angebote der Jugendstraffälligenhilfe.

[Homepage]

InteGREATer e. V. - Regionalgruppen Marburg und Gießen

Der gemeinnützige Verein InteGREATer e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die positive Seite der Migration herauszukehren, indem er das Augenmerk auf die Erfolgsstories der Integration richtet. Es ist offensichtlich, dass immer mehr Migranten mühelos das deutsche Bildungssystem durchlaufen, Bestnoten in Abitur und Studium erzielen und durch ihr soziales und ehrenamtliches Engagement aus dem öffentlichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wegen ihrer überragenden Leistungen sind sie in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes besonders begehrte Mitarbeiter.

[Homepage]

Jumelage Européens PTT, Sektion Marburg

Ziele : Persönliche Beziehungen zu Menschen der europäischen Länder ermöglichen
Zielgruppe: In der Vergangenheit für Angestellte von Post und Telekom, inzwischen aber für alle, die Interesse haben.
Aktivitäten: Begegnungsfahrten zu den Partnerstädten Poitiers, Northampton und Coimbra. Sonstige Fahrten und Skifreizeiten in Frankreich und Sprachkurse.
Angebote für Jugendliche: Ferienarbeitsplätze für Schüler/Studenten in Frankreich und Rumänien.

[Homepage]

Jumpers e. V. - Jugend mit Perspektive

ConAct - ein Stadtteilprojekt von Jumpers e.V. in Stadtallendorf. Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit christlichen Werten und engagieren uns in Zusammenarbeit mit weiteren Einrichtungen für Kinder und Jugendliche deutschlandweit.
Unsere Vision der Stadtteilarbeit ConAct ist es, Kinder, Jugendliche und Familien aus unterschiedlichen Milieus und Kulturen in Stadtallendorf zu verbinden. Dabei möchten wir nachhaltige Perspektiven schaffen, neue Freizeitmöglichkeiten mit ihnen entdecken und Gottes Liebe z.B. in Form von Wertschätzung und Achtung weitergeben. Wir werden von verschiedensten Netzwerkpartnern unterstützt, wie z.B. der GWH Wohnbaugesellschaft, der Ev. Kirche und Einrichtungen/Vereinen aus Stadtallendorf und Umkreis.
Einige Aktivitäten: Umbau der Herrenwaldkirche zu einem Familienzentrum, Indoorspielplatz mit Begegnungscafé, Teentreff, Mädchentreff, Arbeit mit Flüchtlingen vor Ort.
Es ist uns ein Anliegen, nicht nur Angebote zu initiieren, sondern die Menschen vor Ort in eine ehrenamtliche Mitarbeit und Einsatz für ihre Mitmenschen zu führen.

[Homepage]

Kreisjobcenter - Koordinierungsstelle Bildung und Teilhabe

Das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) ermöglicht anspruchberechtigten Kindern und Jugendlichen in Kita, in der Schule und in der Freizeit ohne Einschränkungen mitmachen und teilnehmen zu können.
Mit dem BuT können Lernmaterialien, gemeinschaftliche Mittagsverpflegung und notwendige Beförderungskosten (ab Sekundarstufe II) bezuschusst werden. Bei einer Gefährdung der Versetzung oder des Schulabschlusses wird eine Lernförderung ermöglicht. Außerdem wird die Teilnahme an Ausflügen übernommen.

[Homepage]

Kulturkreis Stadtallendorf e. V.

Der Kulturkreis Stadtallendorf e.V. wurde 1981 gegründet. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Angebot in unserer Stadt zu erweitern. Unterstützt werden wir hierbei vom Magistrat der Stadt Stadtallendorf. Zur Zeit haben wir 150 Mitglieder.

[Homepage]

Kulturloge Marburg e. V.

Der Zweck und das Ziel der Kulturloge ist es, nicht verkaufte Eintrittskarten, die Kulturveranstalter zur Verfügung stellen, an Menschen mit geringem Einkommen kostenlos weiterzugeben. So wird die Kulturloge diesen Menschen, eine Teilhabe an der Kultur ermöglichen.

[Homepage]

Kunstwerkstatt Marburg e. V.

Die KunstWerkStatt Marburg e.V. ist eine von elf anerkannten Jugendkunstschulen in Hessen und Mitglied im Landesverband der Jugendkunstschulen in Hessen e.V. (www.jks-hessen.de). Seit 1985 fördern wir in Marburg die Kreativität von Kindern und Jugendlichen. Als gemeinnütziger Verein erwirtschaften wir keine Gewinne und sind auf die Unterstützung durch Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen.

[Homepage]

Landkreis Marburg-Biedenkopf - Ehrenamtsförderung

Der Fachdienst "Ehrenamtsförderung/Partnerschaften" des Landkreises Marburg-Biedenkopf organisiert und steuert die Förderung des Ehrenamtes, in den Bereichen Anerkennungen bzw. Ehrungen sowie durch Bereitstellung von Unterstützungsstrukturen. Information, Beratung, Begleitung und Vernetzung sind dabei die wesentlichen Aufgaben.
Um in Zukunft die aufgebauten Strukturen verlässlich zu erhalten und die Ehrenamtsförderung langfristig zu sichern, auszubauen und an die Bedingungen des demografischen Wandels anzupassen will der Landkreis die Ehrenamtsförderung strukturell und operativ noch stärker als bisher fördern.
Im Rahmen der Weiterentwicklung der Ehrenamtskonzeption sollen Maßnahmen ergriffen werden, die auf die Zukunft vorbereiten und vorhandene Ansätze systematisieren, verstärken und erweitern. Dies soll in gemeinsamer Diskussion mit den Freiwilligen und Ehrenamtlichen in dezentral durchgeführten Ehrenamtsdialogen, in der jährlich stattfindenden Ehrenamtskonferenz und auch durch den Austausch bei der Vereinsmesse im Landkreis erfolgen. .

[Homepage]

Landkreis Marburg-Biedenkopf - Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement

Der Fachdienst „Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement“ nimmt Ideen, Anregungen, Beschwerden und Lob der Kundinnen und Kunden der Kreisverwaltung entgegen und schafft – soweit möglich – unbürokratisch Abhilfe. Das Ideen- und Beschwerdemanagement soll im Vorfeld von offiziellen Widersprüchen, Einsprüchen, Dienstaufsichtsbeschwerden und Fachaufsichtsbeschwerden zum Einsatz kommen. Es ist ein Serviceangebot der Kreisverwaltung, die als moderner Dienstleister möglichst viel über die Wünsche, Vorstellungen und auch Kritik der Kundinnen und Kunden erfahren möchte. Ziel ist es, das Dienstleistungsangebot ständig zu verbessern und damit die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit der Verwaltung zu steigern. Darüber hinaus ist der Fachdienst zuständig für die Initiierung und Begleitung von Bürgerprojekten.

[Homepage]

Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf e. V.

"Wir sind das Lebenshilfewerk Marburg Biedenkopf e.V.
Innovative Dienstleistung und soziale Integration ist für uns kein Widerspruch.
Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Behinderungen durch unsere differenzierten Arbeits- und Wohnangebote den Weg zur Inklusion in der Gesellschaft zu bereiten. Unser Verbund von Werkstätten, stationären und ambulanten Wohnangeboten wird durch differenzierte Freizeitgestaltung, Pflegedienst und den Familien entlastenden Dienst ergänzt. Wir sind führend in der Vermittlung von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt auch durch betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze in der Industrie."

[Homepage]

Marburger Bootswerft

Die Marburger Bootswerft ist ein Beschäftigungsbetrieb für Jugendliche und Erwachsene, die Interesse an handwerklicher Arbeit haben. Im Fokus steht die Restauration von alten Segeln und Motorbooten aus Holz und Kunststoff. Neben der Ausführung von Auftragsarbeiten werden auch eigene Boote restauriert und zum Verkauf angeboten. Die Mitarbeiter werden von versierten Schreinermeistern angeleitet. Ein Bootsbaumeister steht beratend zur Seite.
In der angegliederten Textilwerkstatt werden nach dem Motto „Neues aus alten Segeln” Gebrauchstextilien und Segelbedarf aus Restmaterialien und alten Segeln hergestellt. Neben der Anfertigung nach eigenen Entwürfen, wie Jacken und Taschen, übernimmt die Textilwerkstatt auch Auftragsarbeiten rund ums Boot.

[Homepage]

Marburger Tauschring e. V.

WIR tauschen Dienstleistungen und Waren ohne Geld, sondern über Zeit.
WIR unterstützen und helfen uns gegenseitig.
Jeder hat ein Stundenkonto in Form eines Checkblattes.
Jedes Mitglied bringt irgendeine Hilfe oder Fertigkeit in die Gemeinschaft ein.

[Homepage]

Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e. V. (S. u. B.)

Der S.u.B. ist eine Beratungsstelle für alle Fragen der rechtlichen Betreuung und rechtlichen Vorsorge (Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung)
Der S.u.B. ist zudem eine Beratungsstelle für das Trägerübergreifende Persönliche Budget
Der Vereinssitz ist im Beratungszentrum BiP in Marburg
Regelmäßige Bürgersprechstunden in 14 Städten und Gemeinden im Altkreis Marburg

[Homepage]

Marburger Produktionsschule - Adolf Reichwein-Schule

[Homepage]

Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe - Gruppe Marburg-Biedenkopf

Wir sind eine Selbsthilfegruppe die im Landkreis und darüber hinaus seit über 30 Jahren Multiple-Skelrose Betroffenen ein Forum bietet. (MS ist eine chronische entzündliche Erkrankung des Zentralen-Nervensystems.) Gruppentreffen sind jeden 2. Donnerstag im Monat im Bürgerhaus Marburg-Moischt um 15.00 Uhr, der Stammtisch trifft sich jeden letzten Donnerstag im Monat im Anglerheim Marburg-Wehrda um 18.00 Uhr. MS-Betroffene, Angehörige und Interessierte sind immer herzlich willkommen.
Informationen, Vorträge, Therapiegruppen, kulturelle Veranstaltungen, Geselligkeit, Ausflüge und Freizeiten gehören ebenso zu unserem Angeboten wie die Wahrnehmung vielfältiger Gremienarbeit im Gesundheitsbereich und der Behindertenvertretung.
In der Gruppe ist man weniger allein (gelassen)!

[Homepage]

Pro Retina Deutschland e.V. - Regionalgruppe Mittelhessen

Die Regionalgruppe Mittelhessen ist ein Teil der bundesweiten PRO RETINA Deutschlandvereinigung e. V.
Als solche wendet sie sich an Menschen mit degenerativen Netzhauterkrankungen, insbesondere an Menschen mit Retinitis Pigmentosa, mit Makula Degeneration (sowohl im Jugendalter wie bei der Altersform) und an Patienten mit einem Usher-Syndrom (= eine besondere Kombination von Hör- und Sehbehinderung). Viele dieser Erkrankungen sind erblich bedingt.
Das Motto der Vereinigung und damit auch der Regionalgruppe ist: Forschung fördern, Krankheit bewältigen, selbstbestimmt leben.
Die Regionalgruppe wendet sich an Menschen im Raum Marburg-Gießen-Wetzlar.

[Homepage]

Regionalmanagement Marburger Land e. V.

Der Verein Marburger Land e.V. wurde mit dem Ziel gegründet, die vorhandenen Potenziale in der Region auszubauen und damit nachhaltig zu entwickeln. Er versteht sich als "Lokale Aktionsgruppe" im Sinne des LEADER-Konzepts und ist für die Umsetzung des "Regionalen Entwicklungskonzeptes" der Region Marburger Land verantwortlich. Zur Region gehören die Städte und Gemeinden, Amöneburg, Ebsdorfergrund, Frohnhausen, Lohra, Marburg, Neustadt, Stadtallendorf und Weimar. Dem Verein gehören Gebietskörperschaften, Firmen, andere Vereine und sowie Privatpersonen an.

[Homepage]

Rettungsarche e. V.

Therapeutische Gemeinschaft der Drogenhilfe, Ebsdorfergrund

[Homepage]

Sehreise-Atelier

Die Sehreise möchte Menschen mit und ohne Behinderung zusammen bringen, um sich zu begegnen und kreativ zu werden miteinander. In sechs verschiedenen Workshops: kreatives schreiben, töpfern, malen , zeichnen, drucken und malen kann sich ausprobiert und gelernt werden. Nächstes Jahr 2016 wird es eine große Ausstellung geben mit den entstandenen Werken aus allen Workshops.

[Homepage]

St. Elisabeth Verein e. V. Marburg

Der St. Elisabeth-Verein, das ist sozial-diakonische Arbeit in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Sozialpsychiatrie sowie in der Altenhilfe seit dem Jahr 1879.
Gegründet am 19. November, dem Tag der Heiligen Elisabeth von Thüringen, von der Industriellentochter Julie Spannagel sowie weiteren Mitstreitern aus Marburg, hat es sich der Verein von Anfang an zum Ziel gesetzt, sich für Kinder, Jugendliche, psychisch Kranke und ältere Menschen zu engagieren.
Im Laufe der Jahrzehnte erweiterte der St. Elisabeth-Verein e.V. sein pädagogisches und pflegerisches Angebot kontinuierlich in den Bereichen der Kinder-, Jugend-, Familien- und Altenhilfe sowie der Sozialpsychiatrie.

[Homepage]

Tagesmütterverein Marburg und Landkreis e. V.

Der Verein Tagesmütter Marburg und Landkreis e.V. vertritt einen Großteil der in der Stadt und dem Landkreis Marburg tätigen Tagesmütter und -väter. In den über 20 Jahren unseres Bestehens haben wir maßgeblich daran mitgearbeitet, die Kindertagespflege in Stadt und Landkreis weiter zu entwickeln.
Die Kindertagespflege ist eine der Kinderkrippe qualitativ, rechtlich und finanziell gleichgestellte Betreuungsform für Kinder unter 3 Jahre. Werdende und junge Eltern können sich bei uns über diese qualifizierte, individuelle, flexible und familiennahe Betreuungsform für ihre Kleinkinder informieren.
Auch alle Frauen und Männer, die die qualifizierte und selbstständige Tätigkeit der Tagespflegeperson anstreben, beraten wir gerne über die Möglichkeiten der Qualifikation in der Stadt Marburg und dem Landkreis.

[Homepage]

Unternehmerinnen-Netzwerk Marburg-Biedenkopf

Wir sind ein Zusammenschluss von Unternehmerinnen aus verschiedenen Branchen. Das Netzwerk ermöglicht uns, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und uns gegenseitig zu stärken. Unser zentrales Anliegen ist die Förderung und Bildung von Frauen, insbesondere von Selbstständigen, Freiberuflerinnen und Unternehmerinnen. Dazu organisiert das "U-Netz" Vorträge, Seminare und Workshops rund um die Selbstständigkeit. Die Zusammenarbeit mit anderen Netzwerken, Verbänden und öffentlichen Institutionen stärkt unsere Position in der Region.

[Homepage]

Väteraufbruch für Kinder (VAfK) - Kreisverein Marburg e. V.

Der Verein fördert die Eltern-Kind Beziehung und die Emanzipation der Väter von dem herkömmlichen Rollenverständnis zu einer stärkeren Hinwendung zu ihren Kindern.
Der Verein fördert die Bildung zur Wahrnehmung der sozialen und rechtlichen Interessen von Vätern zur gemeinsamen elterlichen Verantwortung.
Der Verein fördert Wissenschaft und Forschung hinsichtlich der Bedeutung von Vätern für Kinder.
Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

[Homepage]

Verein für Beratung und Therapie e. V. - LOK

Die LOK hält ein breitgefächertes Angebot für folgende Bereiche vor:
Psychosoziale Beratung, Sexual- u. Schwangerschaftsberatung, Schuldenberatung, Migrations-/Zuwanderungsberatung, Betreutes Wohnen und Tagesstätte für psychisch Kranke.
Konzept war dabei immer, die besondere Struktur von Stadtallendorf und des Ostkreises aufzugreifen und die Angebote entsprechend den sehr verschiedenen Bevölkerungsgruppen zu entwickeln. Die LOK genießt einen hohen Bekanntheitsgrad und Akzeptanz in der Bevölkerung.

[Homepage]

Verein zur Förderung der Inklusion Behinderter e. V. (fib e. V.), Stadtallendorf

Durch aufsuchende Hilfen und Beratung wollen wir es Menschen mit Behinderung ermöglichen, außerhalb von Heimeinrichtungen in einem selbst gewählten Wohnumfeld zu leben. Ihr Leben soll sich nicht aufgrund einer Beeinträchtigung von dem aller anderen Bürger unterscheiden.

[Homepage]

Verein zur Förderung Inklusion behinderter Menschen e. V. (fib e. V.), Marburg

[Homepage]

Volunta gGmbH DRK in Hessen

Als gemeinnütziger Träger vermittelt Volunta geregelte Freiwilligendienste wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und den Freiwilligendienst aller Generationen (FDaG) sowie Internationale Jugendfreiwilligendienste (IJFD und weltwärts). Darüber hinaus bietet Volunta freiwilliges Engagement in Kombination mit Schüleraustausch, Praktikum und Au-pair an.

[Homepage]

Zentrum für Freiwilligen-, Friedens- und Zivildienst der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Das ZFFZ ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und arbeitet eng mit dem Diakonischen Werk von Kurhessen-Waldeck und seinen Mitgliedseinrichtungen zusammen. Aufgabe des Zentrums ist die Vorbereitung, Durchführung und Verwaltung von Freiwilligendiensten.
Das Zentrum ist aus dem Zusammenschluss der Arbeitsstelle für Kriegsdienstverweigerer und Zivildienstleistende sowie aus dem Freiwilligen Sozialen und Ökologischen Jahr (FSJ/FÖJ) hervorgegangen. Inzwischen wurde die Arbeit des Zentrums noch um den Bereich der Internationalen Freiwilligendienste (Aufnahme von Freiwilligen aus anderen Staaten nach Deutschland und Entsendung von Freiwilligen aus Deutschland in andere Staaten) und des Bundesfreiwilligendienstes erweitert. Ziel unserer Arbeit ist es, für Menschen verschiedener Generationen die Möglichkeit zu finden sich im Umfeld von Kirche und Diakonie für das Gemeinwohl zu engagieren.

[Homepage]

Links

Bild: Globus (Ausschnitt)

 


© Arbeit und Bildung e. V., Marburg | 2015 | Impressum